Official Cantores Minores pages in Facebook

Official Cantores Minores site in YouTube

Cantores Minores

The Choir of Boys and Young Men of Helsinki Cathedral

Artistic Director Hannu Norjanen

SHORT CV

Cantores Minores (est. in 1952) is the largest and most professional boys choir and choir school in Finland offering boys and young men both musical and spiritual education around the Helsinki region. Cantores Minores is especially famous for its performances of large church music pieces by J.S. Bach, G.F. Händel and Mendelssohn and a strong inspiration and example for the choir has during its 65 years of existence been the 1000 year-long protestant boys choir tradition in Germany. The Artistic Director of the choir and Principal of the Cantores Minores Music Institute has since year 2005 been Doctor of Music and conductor Hannu Norjanen.

Cantores Minores performs regularly at international choir and music festivals in addition to the yearly seasonal concerts in Finland. On its 63 international tours the choir has travelled to Japan, The United States, Russia as well as 22 European countries. This year the choir was invited to perform in May at the famous Con Spirito Church Music Festival in Hungary. This 63rd international Cantores Minores tour took the choir to Austria (Graz, Vienna, Salzburg) and Germany (Merkendorf, Göttingen).

The Cantores Minores Choir works in close collaboration with school authorities and local schools with the purpose of wanting to offer a stable place of music education for boys and young men as well as to insure the continuity of the historic boy choir tradition in Finland. Cantores Minores has been granted significant awards for its work in education – both musical and over all education – of children and young people: in 2014 Cantores Minores received the State Prize for Music and in February 2015 the choir was granted the Educator of the Year Prize.

The President of the Republic of Finland Mr. Sauli Niinistö and Mrs. Jenni Haukio are permanent Patrons of all the choir’s activities both in Finland and abroad.

LONGER CV

Cantores Minores, the Choir of Boys and Young Men of Helsinki Cathedral, was founded in 1952. Its first conductor was the Finnish-American Dr. of Musicology, Mrs. Ruth-Esther Hillilä. The three following conductors came from Vienna (Austria) Mr. Peter Lacovich, Zwickau Prof. H. Hofmann and Dresden (Germany) prof. C. Hauschild, the original footholds of European protestant 'Knabenchor' -tradition. The present conductor Mr. Hannu Norjanen began as the choir's Artistic Director in January 2005. He received his early musical training in the Cantores Minores boys' choir (1974-80). Under his leadership the choir’s a cappella repertoire has broadened to include a wide choice of international choral masterpieces as well as contemporary Finnish choir music.

In the Cantores Minores Music Institute tuition is given in musical theory and voice as well as some instruments is given to boys from age of seven. There are a total of over 500 members in the various stages of the choir (ages from 4 to 25) and over 3000 boys and young men have sung in the Cantores Minores during its over 65 years of existence and the choir has produced numerous professional musicians active in a variety of fields.

The choir's repertoire consists of sacral music by European and especially Finnish composers from the 12th to the 21st centuries, not forgetting a selection of folk songs as required. The annual performances of the major works of J.S. Bach form the basis of training of each generation of singers. Cantores Minores performs the St. Matthew's Passion and the St. John's Passion on Good Friday alternate years and the Christmas Oratorio every year at Christmas time. Bach's Mass in b minor and motets are also standard repertoire. Musical borders have been crossed when the choir participated in the Leningrad Cowboys’ CD, in Iiro Rantala’s TV-show together with Paula Koivuniemi and at the Rock, Rhythm and Love -megaconcert with Ismo Alanko during the Helsinki Festival 2008. The choir’s first CD in Norjanen’s time of Christmas Carols won rewiewers’ praise for its pure intonation and brilliant sound. The latest CD CREDO was released year 2015 and it contains Finnish and European Choir Music from 20th Century.

The choir has toured abroad on 63 occasions including five in the USA and three in Japan. The latest tour in June 2018 took the choir to Austria (Graz-Vienna-Salzburg) and Germany (Merkendorf-Göttingen). Over the years, Cantores Minores has performed for several heads of state and at private audiences for His Holiness Pope John Paul II and Pope Benedictus XVI. The choir has appeared in several world-famous churches such as Westminster Abbey in London, the Nôtre Dame in Paris, St. Peter’s Basilica in Vatican, Berliner Dom, Thomaskirche in Leipzig, Frauenkirche in Dresden, Stephansdom in Vienna, Tchaikovsky Hall in Moscow and the State Academic Cappella in St. Petersburg, Washington National Cathedral in the USA and the Shinsho-ji temple in Narita, Japan.

In 1965, Cantores Minores became the first Finnish choir to win the Let the People Sing competition organized by the BBC, and in 1994 it placed well in its category in the first European Competition for Cathedral Choirs in Amiens, France. Cantores Minores was nominated the Youth Choir of the Year for the season 2009-10 by the Finnish Broadcasting Company (YLE). Year 2014 Cantores Minores was awarded the State of Finland Music Prize.

Cantores Minores organized in October 2013 for the 3rd time the Baltic and Nordic Boys Choir Festival in Helsinki with over 300 participating singers from Finland, Lithuania, Norway, Russia and Sweden. In 2015 the choir organized the XI Helsinki Bach Week the like of which Cantores Minores has organized every five years since 1965.

This year the choir is performing e.g. the St. Matthew Passion, Magnificat in D and Christmas Oratorio by J.S. Bach, the 3rd and 8th Symphony by G. Mahler and the German Requiem by Johannes Brahms. In May 2018 Cantores Minores was invited to perform in Hungary at the Con Spirito Church Music Festival.

The President of the Republic of Finland Mr. Sauli Niinistö and Mrs. Jenni Haukio are permanent Patrons of all the choir’s activities both in Finland and abroad.

Hannu Norjanen, conductor, has three diplomas, all with distinction: organ, choral conducting and orchestral conducting. His professors in conducting class included Jorma Panula, Eri Klas, Leif Segerstam and Atso Almila. Norjanen had a scholarship in the academic year 1990-91 to study choral conducting in Stockholm in the Royal Music Academy under Prof. Eric Ericson. In October 2015, he completed a D. Mus. degree at the Sibelius Academy. Norjanen has conducted most of the Finnish professional orchestras as well as opera performances. He worked as Artistic Director of the Lappeenranta City Orchestra in 1998-2001 and Vaasa City Orchestra in 1999-2006. Since 1998 Norjanen has been the Artistic Director of Tapiola Chamber Choir. He also teaches conducting at the Sibelius Academy. In January 2005 Hannu Norjanen became the Artistic Director of Cantores Minores.

updated 1.9.2018

Cantores Minores

Domknabenchor Helsinki

Künstlerischer Leiter Kapellmeister Hannu Norjanen

KURZ CV

Cantores Minores, der Knabenchor des Doms von Helsinki, wurde 1952 gegründet und ist der größte und professionellste Knabenchor Finnlands. Cantores Minores ist vor allem für seine Aufführungen der großen Kirchenmusikwerke Bachs, Händels und Mendelssohns bekannt; eine starke Inspiration des Chores liegt in der deutschen lutherischen Knabenchortradition. Künstlerischer Leiter des Chores und Rektor der Cantores Minores-Musikschule ist Kapellmeister Dr. Hannu Norjanen.

Cantores Minores tritt in Finnland sowie regelmäßig auch auf Chorfestivals und Musikfestspielen im Ausland auf. Große Konzertreisen führten den Chor schon 63 Mal nach Japan, in die USA und nach Russland sowie in insgesamt 22 Länder Europas. In diesem Jahr in Mai ist der Chor zum berühmten Con Spirito Kirchenmusikfestival nach Ungarn eingeladen. In Juni war den Chor in Österreich (Graz, Wien, Salzburg) und Deutschland (Merkendorf, Göttingen).

Der Knabenchor Cantores Minores arbeitet eng mit Schulen in und um Helsinki zusammen, um den Kindern und Jugendlichen eine stabile und von Gemeinschaftssinn geprägte musikalische Ausbildung geben und die Knabenchortradition in Finnland pflegen zu können. Für diese musikalische und pädagogische Arbeit hat der Chor schon viel Anerkennung erhalten: Im Jahre 2014 wurde Cantores Minores der Musikpreis des finnischen Staates verliehen, und die Stiftung „Maaseudun Kukkasrahasto“ zeichnete den Chor im Februar 2015 als „Pädagogische Institution des Jahres 2014“ aus.

Der Präsident der Republik Finnland Sauli Niinistö und Gattin Jenni Haukio sind die Schirmherren der Chortätigkeit und Konzertreisen.

LANG CV

Der Domknabenchor von Helsinki, Cantores Minores, ist der älteste und renommierteste Knabenchor Finnlands. Seine ersten Proben fanden im Dezember 1952 statt. Die Gründer Pastor Tarmo Nuotio und Hauptpastor Aapo Santavuori sowie die als erste Chorleiterin berufene Amerikafinnin Ruth-Esther Hillilä wollten damit an die alte kirchliche Knabenchortradition in Finnland anknüpfen. Weiterhin leiteten den Chor unter anderen Peter Lacovich aus Österreich (1954–1962), Prof. Heinz Hofmann aus Deutschland, unter dessen dynamischer Leitung (1962–1987) die Grundlagen der Formen für die Ausbildung und die Konzerte von Cantores Minores festgesetzt wurden, und Prof. Christian Hauschild (1987-2004), in dessen Amtszeit besonders die Anzahl der aufzuführenden Großwerke wuchs und zum Zwecke der Ausbildung die dem Chor angeschlossene Musikschule entstand. Seit 2005 ist Kapellmeister Hannu Norjanen künstlerischer Leiter des Chors und der Musikschule. Im Laufe seiner Amtszeit hat sich das klassische internationale Repertoire des Chors erweitert und der Anteil an zeitgenössischer Musik ist weiter gestiegen.

In Cantores Minores singen und lernen jedes Jahr über 500 Knaben zwischen 4 und 25 Jahren. Die jüngsten von ihnen (ca. 180 Jungen zwischen 4 und 6 Jahren) besuchen die gesangsbetonten Musikspielgruppen der Cantores Minores -Musikschule in Helsinki und der Hauptstadtregion. Die Auszubildendengruppen des Chores (B-Chor, Choral-Chor und Cappella-Chor) bestehen aus ca. 140 Jungen, und im Hauptchor singen etwa 160 Knaben. Im Laufe der Jahre haben über 3000 Sänger in den Reihen von Cantores Minores gestanden. Der Chor führt jedes Jahr mindestens zwei Großwerke Bachs auf; darüber hinaus hat er ein umfangreiches Repertoire an finnischer und internationaler Chormusik.

Bisher insgesamt 63 Konzertreisen hat der Chor in die ganze Welt unternommen. In seiner Geschichte ist der Chor in vielen der wichtigsten heiligen Stätten der Welt aufgetreten, u. a. in der Westminster Abbey in London, in Notre Dame in Paris, in der Washington National Cathedral, im Naritasan Shinshoji-Tempel in Japan, im Wiener Stephansdom, dem Berliner Dom, der Dresdner Frauenkirche sowie im Tschaikowski-Saal in Moskau und im State Academic Capella -Konzertsaal in St. Petersburg. Als erster finnischer Chor gewann Cantores Minores den von der BBC ausgerichteten Wettbewerb "Let the People sing" im Jahr 1965 und war 2009-2010 der vom finnischen Rundfunk ernannte Jugendchor des Jahres. Im Jahr 2014 wurde der Chor mit dem finnischen Staatspreis für Musik ausgezeichnet.

Der Chor richtet in Helsinki im Abstand von jeweils fünf Jahren zwei bedeutende Musikfestivals aus: die Helsinkier Bach Woche (seit 1965) sowie das Nordisch-baltische Knabenchorfestival (seit 2002). In seiner Geschichte hat Cantores Minores Dutzende von CDs veröffentlicht, unter anderem 1997 das vor allem finnische Chormusik zu Gehör bringende Album "Suomelle" ("Für Finnland"), 2007 das Album "Joululauluja" ("Weihnachtslieder") mit finnischer und internationaler Weihnachtsmusik, 2013 das für den Chor komponierte "Jouluoratorio" ("Weihnachtsoratorium") des Jazzvirtuosen und ehemaligen Cantores Minores-Sängers Iiro Rantala sowie 2015 das Album "CREDO" mit finnischer und internationaler Chormusik.

Zum Programm des Jahres 2018 gehören für den Chor die Matthäuspassion, Magnificat in D und die Weihnachtsoratorium von J.S. Bach, Sinfonies 3 und 8 von G. Mahler und Ein deutsches Requiem von Johannes Brahms. Die 62. internationale Konzertreise führte den Chor im Mai 2018 nach Ungarn und im Juni 2018 nach Österreich (Graz, Wien, Salzburg) und Deutschland (Merkendorf, Göttingen). Zu den Zukunftsplänen des Chores gehört die Gründung einer Chorschule in Helsinki, die alle Sänger der Cantores Minores besuchen sollen und die ihnen somit einen täglichen Unterricht in Chorgesang ermöglicht.

Die Tätigkeit des Chores wird von einem Verein getragen, dessen Jahresbudget (ca. 1 000 000 Euro) durch Konzerte und Auftritte (ca. 30%), die Beiträge der Chorsänger (ca. 30%), öffentliche Mittel (ca. 10%) sowie Stipendien und Zusammenarbeit mit Unternehmen gedeckt wird. Die Proben- und Büroräume des Chores befinden sich in den Gemeinderäumen Meritulli in Helsinki.

Der finnische Staatspräsident Sauli Niinistö und seine Frau Jenni Haukio sind die Schirmherren des Chores und seiner Reisen.

Hannu Norjanen (Dr. Mus.) sang als Junge selbst im Knabenchor Cantores Minores und studierte später an der Sibelius-Akademie Orgelspiel, Chorleitung und Orchesterleitung. Chorleitung studierte Norjanen auch als Stipendiat in Stockholm an der Königlichen Musikhochschule, u. a. unter Leitung von Prof. Eric Ericsson. Schon seit Studienzeiten arbeitet Norjanen vielseitig als Organist, Chorleiter und Kapellmeister. Er war Kapellmeister des Orchesters der Stadt Lappeenranta in den Jahren 1998-2001 und künstlerischer Leiter des Orchesters der Stadt Vaasa in den Jahren 1999-2006. Den Tapiola Kammerchor leitet Hannu Norjanenseit dem Jahre 1998. Darüber hinaus fungiert er als Lehrer für Musikleitung an der Sibelius-Akademie tätig. Als künstlerischer Leiter des Cantores Minores Knabenchors und als Rektor des CM-Musikinstituts fing er am Anfang des Jahres 2005 an.

Cantores Minores

Domknabenchor Helsinki

Meritullintori 3, FI-00170 Helsinki, FINNLAND

Tel. +358-9-687 7720, Fax +358-9-687 77250

eMail: info(a)cantoresminores.fi

Internet: www.cantoresminores.fi

Facebook: www.facebook.com/CantoresMinores

YouTube: Cantores Minores Finland

Instagram: @cantoresminoresfinland

High-resolution photos: www.cantoresminores.fi/media/kuvapankki